Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Teilen Sie uns Ihre Anregungen über unser Kontaktformular mit und wir greifen Ihr Thema in einem der nächsten Beiträge auf.

Anregung senden

Oder senden Sie uns einfach eine E-Mail an meinefrage(Bitte entfernen)@hoergeraete-langer(Bitte entfernen).de

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

05.02.16

Doppelter Staatspreis für Hörgeräte LANGER-Auszubildende

Mit Regina Tschutschwar und Kevin Reichelt haben zwei unserer Auszubildenden Ihre Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für Bürokommunikation mit hervorragenden Ergebnissen abgeschlossen und wurden dafür mit einem Staatspreis geehrt.

Den Entschluss, auf die Jugend zu vertrauen und sie mit Fachwissen und Geduld auszubilden, hat Firmengründer Rudolf Langer bereits sehr früh in seiner unternehmerischen Laufbahn gefasst: „Die Ausbildung qualifizierter, junger Mitarbeiter ist eine wichtige Säule unserer Firmenphilosophie“, sagt er.

Auch in diesem Jahr haben die Auszubildenden das Vertrauen mit sehr guten Leistungen zurückgezahlt. So wurden Regina Tschutschwar, die einen Notendurchschnitt von 1,4 erzielte, und Kevin Reichelt, der einen Notendurchschnitt von 1,0 erreichte, mit einem Staatspreis ausgezeichnet. Auch in den Abschlussprüfungen überzeugten beide mit herausragenden Ergebnissen. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Auszubildenden erneut solche Spitzenleistungen erzielen konnten“, so Rudolf Langer zufrieden.

Beide wurden nach der Ausbildung übernommen: „Gute Leistungen werden natürlich belohnt“, weiß Rudolf Langer. Mehr als 90 Prozent unserer Mitarbeiter durchliefen schon die Ausbildung in unserem Unternehmen, welches derzeit 39 Auszubildende in drei Ausbildungsberufen begleitet und jährlich überdurchschnittlich gute Prüfungsergebnisse zu verzeichnen hat. „Unsere Auszubildenden haben auch schon in den vergangenen Jahren mehrere Staatspreise erhalten – das spricht für unsere hervorragende Ausbildung“, betont Geschäftsführer Ralf Klopp.


Möchten auch Sie eine Ausbildung bei Hörgeräte LANGER beginnen und erfolgreich abschließen? Folgende Berufe bilden wir aus:

Hörgeräteakustiker/-in:

Handwerkliches Geschick und Freude am Umgang mit Menschen sind gefragt: Sie lernen, audiologische Messungen durchzuführen und akustische Kenndaten zu beurteilen. So können Sie analysieren, wie stark der Hörverlust Ihres Kunden ist und welche Art von Hörsystem am besten zu ihm passt. Die theoretischen Grundlagen werden im Blockunterricht in der Landesberufsschule für Hörgeräteakustik in Lübeck vermittelt.

Während der Ausbildung sammeln Sie nicht nur technische Erfahrungen, sondern entwickeln die Fähigkeit, unsere Kunden mit Hörproblemen einfühlsam zu beraten. Am Ende der Ausbildung sind Sie in der Lage, Ihre Kunden mit dem für sie optimalen Hörsystem zu versorgen.

Weiterbildung ist Ihnen wichtig? Uns auch! Als ausgebildeter Hörgeräteakustiker können Sie sich zum Pädakustiker, welcher speziell für die Hörgeräteanpassung bei Kindern ausgebildet ist, fortbilden. Zudem können Sie auch die Meisterschule besuchen und sich zum Hörakustikmeister weiterbilden, um anschließend die Filialleitung in einer unserer Filialen zu übernehmen. Wir unterstützen Sie bei Ihren Zukunftsplänen!

Diese Ausbildung zum Hörgeräteakustiker bieten wir in allen 36 Fachgeschäften in Bayern und Baden-Württemberg an.


Kauffrau/-mann für Büromanagement:

Sie sind gut organisiert, arbeiten strukturiert und behalten immer den Überblick? Dann könnte diese Ausbildung gut zu Ihnen passen.

Während der dreijährigen Ausbildung zur/zum Kauffrau/-mann für Büromanagement durchlaufen Sie verschiedene Abteilungen in unserer Verwaltung in Ingolstadt: Personal, Buchhaltung, Rechnungskontrolle, Fakturierung und Werbung.

Am Ende der Ausbildung wissen Sie, worauf es in der Personalverwaltung ankommt. Sie sind mit der Kosten- und Leistungsrechnung vertraut und in der Lage, Rechnungen zu erstellen und Eintragungen in unser Buchungssystem vorzunehmen. Auch Werbung ist wichtig: Sie lernen, wie Hörgeräte LANGER gutes Marketing betreibt.
Die theoretischen Grundlagen werden im Berufsschulunterricht in der Leo-von-Klenze Berufsschule in Ingolstadt vermittelt.


Informatikkauffrau/-mann:

Dieser Ausbildungsberuf ist einer der vier IT-orientierten Ausbildungsgänge, die sich seit 1997 durch das Berufsbildungsgesetz etabliert haben. Informatikkaufleute arbeiten an der Schnittstelle zwischen der IT und dem kaufmännischen Bereich. Die theoretischen Grundlagen werden im Berufsschulunterricht in der Leo-von-Klenze Berufsschule in Ingolstadt vermittelt.
In drei Jahren werden Sie in unserer Verwaltung in Ingolstadt einerseits zum Experten für informations- und kommunikationstechnische Systeme, andererseits zum Fachmann für betriebswirtschaftliche Prozesse ausgebildet. Sie lernen, z. B. Datenbanken und Netzwerke zu verwalten oder unsere Hörgeräteakustiker bei der Bedienung der IT-Systeme und der anwendungsspezifischen Software zu unterstützen.


Sicherheit und Spaß – bei uns ist beides drin!

Mit einer Ausbildung bei uns legen Sie eine sehr gute Grundlage für Ihr weiteres Berufsleben. Unsere qualifizierten und erfahrenen Ausbilder stehen für eine hohe Ausbildungsqualität. Auszubildende, die gute Leistungen zeigen, übernehmen wir selbstverständlich anschließend gerne in eine Festanstellung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an

Hörgeräte LANGER GmbH & Co. KG
Proviantstraße 30
85049 Ingolstadt
0841 93537-12

oder per E-Mail an
personal@hoergeraete-langer.de

Weitere Informationen zur Ausbildung in unserem Unternehmen finden Sie hier.


Termin vereinbaren