Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Teilen Sie uns Ihre Anregungen über unser Kontaktformular mit und wir greifen Ihr Thema in einem der nächsten Beiträge auf.

Anregung senden

Oder senden Sie uns einfach eine E-Mail an meinefrage(Bitte entfernen)@hoergeraete-langer(Bitte entfernen).de

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

28.07.16

Sommer, Sonne, Sauberkeit

Sommer, Sonne, Sauberkeit

Bild: Robert Kneschke - Fotolia

Sonnenbaden im Garten oder auf dem Balkon, Sommerurlaub am Meer oder in den Bergen, Feierabend im Biergarten – den Sommer genießen wir ausgiebig und vor allem draußen. Doch für Hörgeräteträger ist das schweißtreibende Wetter auch ein Problem. Staub, Schmutz und Feuchtigkeit schaden den Geräten, die richtige Pflege ist für die Funktionstüchtigkeit deshalb von großer Bedeutung.

„Grundsätzlich ist es wichtig, die Geräte keiner unnötigen Feuchtigkeit auszusetzen“, weiß Rudolf Langer, Inhaber von Hörgeräte LANGER. Als Hörakustikmeister und Hörgeräteträger ist er ein absoluter Experte. „Zwar weisen die Hörgeräte Feuchtigkeit ab, allerdings sind sie nicht wasserdicht.“ Vor dem Gang ins Schwimmbecken, in die Sauna oder unter die Dusche sollten die Geräte deshalb abgenommen werden.

Gerade im Sommer sind Schweißrückstande an den Geräten aber unvermeidlich:  „Am besten reinigt man die Hörgeräte – egal ob Hinter-dem-Ohr-Geräte oder In-dem-Ohr-Geräte – täglich mit einem trockenen, weichen Tuch. Reinigungsalkohol sowie Spül- oder Lösemittel dürfen nicht verwendet werden.“ Zur Pflege der Geräte gibt es spezielles Reinigungsmittel.

Bei den klassischen Hinter-dem-Ohr-Geräten muss das Ohrpassstück regelmäßig, nach Bedarf auch täglich, gereinigt werden. Hierzu muss der Schallschlauch vom Gerät getrennt werden. Ohrpassstück und Schlauch werden in eine spezielle Reinigungsflüssigkeit gelegt. Anschließend werden Schlauch und Ohrpassstück unter klarem Wasser abgespült und anschließend mit einem Puster alle restlichen Wassertropfen entfernt.

Zur Trocknung des Geräts sind entsprechende Trockenboxen sehr hilfreich. Hier wird die Batterie aus dem Gerät genommen und das Gerät mit geöffneter Batterieklappe in die Trockenbox gegeben. „Hörgeräte sind extrem hitzeempfindlich und sollen nicht auf die Heizung gelegt werden“, warnt Rudolf Langer.

Zudem hat er einen weiteren wichtigen Tipp: „Haarspray und Puder können kleine Öffnungen am Hörgerät verkleben oder verstopfen.“ Deshalb sei Vorsicht geboten – genauso wie bei der Lagerung und dem Transport: „Hörgeräte sollen auf keinen Fall in feuchten Räumen, wie dem Badezimmer, aufbewahrt werden. Um auch beim Transport Schmutz und Feuchtigkeit zu vermeiden, bieten sich Etuis an.“ Bei stark schweißtreibender Arbeit, beispielsweise im Garten, sollen die Hörsysteme herausgenommen werden oder zwischendurch abgewischt werden.

Passendes Reinigungs- und Pflegezubehör, wie Trockenboxen, Reinigungsmittel, Reinigungsspray und -kapseln, gibt es in unseren mehr als 40 LANGER-Fachgeschäften. Unser kompetentes Fachpersonal vor Ort führt auch gerne eine professionelle Reinigung der Geräte durch und berät Sie gerne – damit Sie auch diesen Sommer genießen können.


Termin vereinbaren