Auszubildende Isabel Osterholz

 

„Der Beruf ist sehr abwechslungsreich, das gefällt mir sehr gut.“ - Auf dem Weg zur Hörakustikerin

„Im Septermber 2016 habe ich, Isabel Osterholz, meine Ausbildung bei der Firma Hörgeräte LANGER im Fachgeschäft in Bad Rappenau begonnen. Die Ausbildung zum Hörakustiker ist eine dreijährige duale Ausbildung im Gesundheitshandwerk.

Mein Aufgabenbereich ist weit gegliedert, was den Beruf sehr abwechslungsreich macht. Und genau das gefällt mir sehr gut. Die Ausbildung bringt klassische Büroarbeiten mit sich, bei welchen neben Arbeiten mit Microsoft Office auch Abrechnungen mit Krankenkassen und Rechnungsstellungen anfallen. Einer der Schwerpunkte meiner täglichen Ausbildung liegt im Kundenkontakt. Jeder Mensch hat andere Erwartungen und Ansprüche, die es durch Gespräche und umfangreiche Hörtestmessungen zu ermitteln gilt. Nur so kann man den Anforderungen und den Hörwünschen unserer Kunden gerecht werden. Das Alter der Kunden ist sehr unterschiedlich, nicht nur Berufstätigen und Rentnern werden Hörsysteme angepasst, in unserem Kinderhörzentrum zählen auch Babys, Kleinkinder und Jugendliche zu den Kunden.

Ein weiterer Schwerpunkt ist der handwerkliche Teil. Dazu zählen Kleinreparaturen und Servicearbeiten an den verschiedensten Hörgeräten. Außerdem werden Abformungen der Ohren für die Herstellung der Ohrpassstücke genommen. Die Ohrpassstücke werden bei Bedarf durch Fräsen nachbearbeitet oder in der Form verändert.

Meine Tätigkeit hat auch einen medizinischen Aspekt, man steht in Kontakt mit Ohrenärzten und Krankenkassen, um die Versorgungen durchführen zu können.

Sehr spannend an dem Beruf finde ich auch die Berufsschule. In ganz Deutschland gibt es nur eine Berufsschule für Hörakustiker, welche sich in Lübeck befindet. Die Schule wird insgesamt acht Mal für 4-5 Wochen besucht. Hier treffen sich alle Auszubildenden aus ganz Deutschland, die diesen Beruf erlernen. Die Unterbringung dort kann wahlweise in einem der Internate oder privat sein. Man wohnt, lernt und gestaltet seine Freizeit zusammen. Auf diese Abwechslung zum Arbeitsleben freue ich mich immer sehr.“

Isabel Osterholz, Auszubildende zur Hörakustikerin bei Hörgeräte LANGER

Termin vereinbaren