Unsere Philosophie als interaktive Grafik.

Jetzt ansehen

Hörgeräte für Kinder – Wir unterstützen das Holy Land Institute for the Deaf

Jährlich werden etwa 300 taube oder an einer Hörminderung leidende Kinder in Jordanien geboren. Für uns von Hörgeräte LANGER war dies ein Anlass die Kampagne Hörgeräte für Jordanien ins Leben zu rufen. Nach monatelanger Vorbereitung wurden über 100 Hörgeräte gesammelt und an das Holy Land Institute for the Deaf gespendet.


Die Verbindung zwischen uns und dem Holy Land Institute for the Deaf kam dabei durch Rainer Dorsch von der Paulinenpflege in Winnenden zustande. Dorsch ist Präsident des Vereins „Freunde und Förderer der Gehörlosenschule in Salt, Jordanien“. Er war als Mit-Initiator ein entscheidendes Puzzleteil der Kampagne. Rainer Dorsch vermittelte den Kontakt und war als Ansprechpartner für uns sowie auch das Holy Land Institute for the Deaf aktiv.

 

 

 

Im Zuge dieser Kampagne wurden über Monate hinweg funktionstüchtige Hörgeräte in den Fachgeschäften von Hörgeräte LANGER gesammelt und aufbereitet. Das größte Problem stand der Firma allerdings noch bevor: Wie sollten die vielen Hörsysteme letztlich nach Jordanien gebracht werden? Ein Versand mit der Post war nicht möglich, weshalb eine andere, sehr unkonventionelle Methode gefunden werden musste.
Die Lösung war die Allgäu-Orient-Rallye, welche im Mai 2015 zum 10. Mal stattfand. Hierbei fuhren mehrere Teams in Oldtimern innerhalb weniger Wochen vom Allgäu bis nach Jordanien. Zweck dieser Rallye ist nicht nur der Spaß, sondern auch die Unterstützung karitativer Einrichtungen und Vereine. Unter anderem nahmen in diesem Jahr die Teams FreeRider SCA und NahAmRosten teil.
An Bord waren aber nicht nur die reisebegeisterten Rallyefans, sondern auch eben jene 100 aufbereiteten Hörgeräte. Diese wurden nach Ankunft an das Holy Land Institute for the Deaf im jordanischen Salt übergeben.
Dort wurden die Hörgeräte, welche von uns kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden, vom Audiologenteam in Salt angepasst. Brother Andrew, der Leiter des Holy Land Institute für the Deaf, freute sich über die großzügige Spende.

 

Ein kleiner Teil der Hörgeräte wurde nun auch von Ralf Klopp, Geschäftsführer von Hörgeräte LANGER, und Siegfried Hägele, Filialleiter in Esslingen, gemeinsam mit Rainer Dorsch an Jörg Fischer übergeben. Als Stellvertreter von Brother Andrew nahm er die Hörgeräte entgegen und bedankte sich nochmals ausdrücklich für das Engagement von Hörgeräte LANGER und Rainer Dorsch.

Termin vereinbaren