Ihr Weg zum Hörgerät

Hörverlust ist etwas sehr Subtiles: Die Hörwahrnehmung lässt über einen längeren Zeitraum in kleinen Schritten nach und wird nur schwer erkannt. Wenn Ihnen oder den Menschen Ihrer Umgebung bewusst wird, dass Sie immer öfter nachfragen, den Ton des Radios oder Fernsehers lauter stellen oder nicht auf Fragen antworten, können dies Indizien sein, dass Sie vielleicht ein Hörgerät benötigen. Das sollte Sie keinesfalls beunruhigen: Rund drei Millionen Deutsche tragen eines – man sieht es ihnen aber nicht an.

5 Schritte zum Hörgerät

  1. Gratis-Hörtest bei uns
  2. Medizinische Diagnose
  3. Auswahl Hörgerät
  4. Kostenloses Probetragen
  5. Gut hören und wohlfühlen

Termin vereinbaren

Beim Arzt Klarheit gewinnen...

Bei ersten Anzeichen einer Hörminderung empfehlen wir Ihnen den unverzüglichen Gang zum HNO-Arzt. Das sofortige Handeln deshalb, weil Sie sich desto leichter an ein neues Hörgerät gewöhnen, je eher Sie es zu tragen beginnen. Vielleicht ist lediglich ein Ceruminalpropfen (Ohrenschmalz) die Ursache. Bei tatsächlicher Schwerhörigkeit, die nur durch ein Hörgerät gelindert werden kann, erhalten Sie eine Hörgeräteverordnung. In diesem Fall stehen wir in einer unserer Filialen bereit für ein Beratungsgespräch – und mit einer Auswahl von erstklassigen Hörgeräten.

...und bei Hörgeräte LANGER bestens versorgt sein

In unserem Meisterbetrieb ermitteln wir die akustischen Kenndaten, um Ihnen das Hörgerät optimal anzupassen. Wenn Sie nach unserer fundierten Beratung ein Hörsystem ausgewählt haben, fertigen wir für Sie perfekt sitzende Ohrpass-Stücke oder ein passgenaues und bequemes Im-Ohr-Hörgerät. Nicht nur während der anfänglichen Eingewöhnungszeit sind wir sehr gerne mit Rat und Hilfe für Sie da. Auf unsere Qualität ist eben Verlass.

Newsletter abonnieren

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

*Pflichtfeld
Termin vereinbaren