Kinderhörzentrum finden

Hörminderung bei Kindern:
Auf diese Zeichen sollten Eltern achten

Das bekannte Klischee vom Kind, das einfach nicht hören will, muss keineswegs auf eine Hörminderung hinweisen. Damit ist gesagt, dass es für den Laien nicht leicht ist, konkrete Anhaltspunkte und Symptome zu finden. Häufig setzen Eltern voraus, dass ihr Kind allein aus statistischen Gründen schon keine Hörminderung haben wird.

Haben Sie aber den Verdacht, dass Ihre Tochter oder Ihr Sohn an einer Höreinschränkung leiden könnte, sollten Sie Ihren Sprössling aufmerksam beobachten. Folgende Anzeichen sprechen allein oder in Kombination für eine kindliche Hörminderung:

  • verzögerte Sprachentwicklung
  • Sprach- und Sprechstörungen
  • Antworten, die nicht zu den Fragen passen
  • Ihr Kind erschrickt nicht bei lauten Geräuschen
  • Ihr Kind stellt TV/Radio lauter ein und/oder setzt sich dicht davor
  • schwache Lernergebnisse
  • Unaufmerksamkeit
  • rasche Ermüdung
  • geringes Selbstbewusstsein
  • Tagträumerei und Aggressivität

Einige dieser Merkmale können andere, zum Teil völlig harmlose und vorübergehende Ursachen haben. Je mehr davon aber auf ihr Kind zutreffen, um so eher handelt es sich womöglich um Indizien einer Hörminderung. Dann sollten Sie Ihrem Kind zuliebe den Kinderarzt aufsuchen und der Diagnose des medizinischen Spezialisten vertrauen.

Auch in unseren Kinderhörzentren führen wir Hörtests durch, die Ihnen und Ihrem Kind Gewissheit geben, ob eine Hörminderung vorliegt oder nicht. Sprechen Sie bitte mit uns. Ein kurzer Anruf zur Terminvereinbarung genügt. Kostenfrei unter: 0800 0935370

Termin vereinbaren