Hochbeet der Maria-Ward-Realschule in Günzburg

Der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen und Umweltschutz sind uns besonders wichtig. Deshalb haben wir den Hörgeräte LANGER-Umweltfonds eingerichtet. Für jedes verkaufte AKKU-Hörsystem wird ein fester Betrag in den Fonds abgeführt. Es freut uns, dass wir mit dem gesammelten Geld nun ein weiteres Schulprojekt unterstützen konnten:

Auf dem Gelände der Maria-Ward-Realschule wurde vor Kurzem ein Hochbeet angeschafft. Im Rahmen des Projekts „Gesunde Ernährung“ sollen in diesem Beet verschiedene Gemüse- und Kräutersorten angebaut und von den Schülerinnen und Schülern sowie der Fachschaft Biologie betreut werden. Firmeninhaber Rudolf Langer und Geschäftsführer Ralf Klopp kamen persönlich nach Günzburg, um der Natur- und Technik-Gruppe die Spende in Höhe von 350 € für das Hochbeet zu überreichen.

Aber nicht nur der Umweltgedanke steht bei diesem Projekt im Fokus, sondern auch ein sozialer Aspekt: Das Hochbeet wurde von der Offenen Werkstatt Schwaben (OWS) extra für die Schule angefertigt. Die Offene Werkstatt Schwaben ist ein inklusives Projekt des KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrums Sankt Nikolaus. Dieses unterstützt und fördert junge Menschen mit Lern- und Verhaltensproblemen, damit sie sich individuell entwickeln und beruflich entfalten können.

Es freut uns sehr, dass wir mit unserer Spende für die Natur- und Technik-Gruppe der Maria-Ward-Realschule in Günzburg nicht nur zum Umweltschutz beitragen, sondern auch einen wichtigen Beitrag zur Gesellschaft und zur sozialen Verantwortung beisteuern.

v. links: Simone Speidel (Filialleiterin Hörgeräte LANGER), Ralf Klopp (Geschäftsführer Hörgeräte LANGER), Christian Hörtrich (Schulleiter), Patricia Zorn (Lehrerin), Rudolf Langer (Inhaber und Gründer Hörgeräte LANGER) mit Schülern der Maria Ward Realschule Günzburg
Termin vereinbaren